Über das Projekt

Der Rollator-Erfahrungspark am Haus Berlin

Eine „rollatierende Zukunft“ mit Modellcharakter

Kooperation:
Cornelia Schlick, Die IBAF gGmbH -Fachschule für Motopädagogik und das Haus Berlin

Projektpartner:
Kreissportverband Neumünster
Seniorenbüro Neumünster

Auf dem  Gelände der Seniorenanlage im Pestalozziweg ist der bundesweit erste Trainings-Parcour für Nutzerinnen und Nutzer von Rollatoren entstanden.
Das Herzstück des Rollator-Erfahrungsparks ist eine rund 75 Quadratmeter große Fläche , auf der Alltagssituationen auf unterschiedlichen Untergründen trainiert werden können, zum Beispiel Sand, Rasen, Schotter, unterschiedliche Pflasterungen, Gullideckel,unebene Elemente, eine Schräge und Bordsteinkanten oder Treppen in verschiedenen Abstufungen.
Das Terrain bildet die alltäglichen Bedingungen für Rollatornutzer realistisch ab- aber in einem geschützten Raum.
Unter fachkundiger Anleitung kann nun der sichere Umgang mit dem Rollator geübt und trainiert werden- ein „Rollator fit und aktiv“ Führerschein kann das Training abrunden.

Das Konzept „Rollator-Erfahrungspark“ ist eingebunden in die zukunftsorientierte Quartiersentwicklung des Stadtteils Ruthenberg/Brachenfeld und steht allen Nutzerinnen und Nutzern von Rollatoren und Interessierten frei zur Verfügung.
Das innovative Konzept ist weiterhin ein Beitrag für den längeren Verbleib älterer Menschen in ihrem sozialen Wohnumfeld – eine auf den Rollator abgestimmte Beratungsmöglichkeit zur Wohnraumanpassung drinnen und draußen ist durch die fachliche Zusammenarbeit von Handwerk und Rückmeldungen von Nutzerinnen und Nutzern auf der Trainingsstrecke garantiert!

Der Rollator-Erfahrungspark Neumünster hat Pilotcharakter für Städte und Gemeinden!

Folgendes Nutzungskonzept besteht:


+
Interessierte mit und ohne Rollator können jederzeit den Rollator-Erfahrungspark kostenlos besuchen
(um eine kurze telefonische Anmeldung wird gebeten)

+ Es finden in jahreszeitlich bedingten Abständen „Rollator-Fit und Aktiv“ Kurse statt- hier kann unter fachlicher Anleitung ausprobiert werden.
Sie erhalten nützliche Tipps ( Kosten pro Einheit: 2 Euro)
Anmeldung erbeten!

Die Trainingskurse finden in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken
(Busbetrieben) der Stadt Neumünster statt. Es besteht die Möglichkeit nach einemTraining im Rollatorparcour die Nutzung von Zügen und Reisebussen
auszuprobieren.
+ Es finden themenbezogene Aktionstag statt- der nächste Aktionstag zum Thema : „Licht und Sicht“ –Beleuchtung rund um den Rollator unter Mitwirkung der Verkehrswacht wird am: xxxxx durchgeführt.
+ Es kann individuell ein persönliches Training gebucht werden
+ Es finden Fortbildungsveranstaltungen für Fachkräfte aus derAltenpflege, der Behindertenpflege, für Angehörige und Interessierte statt.
+ Es können Gruppen aus anderen Seniorenwohnanlagen und Pflegezentren
den Park besuchen- mit oder ohne fachliche Anleitung ( Anmeldung erbeten)
Auf Wunsch können Kaffee, Tee und Kaltgetränke sowie Kuchen bestellt werden.

Merken